Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Markterkundung

zurück zur Übersicht
Name der Markterkundung Markterkundung im Vorfeld eines kommunalen NGA-Ausbaus
Gebiet(e) dieser Markterkundung Landkreis Osnabrück
Fristbeginn 27.11.2015 00:00
Fristende 04.01.2016 12:00
Ansprechpartner Landkreis Osnabrück
Herr Dirk Holtgrewe (dirk.holtgrewe@lkos.de)
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Verfahrensgegenstand Der Landkreis Osnabrück bittet die Breitbandversorger um Darstellung, ob sie in den nächsten drei Jahren den Auf- / Ausbau eines NGA-Netzes im Gebiet des Landkreises Osnabrück planen. Gleichzeitig fordert der Landkreis Osnabrück die Breitbandversorger, die bereits Breitbandanschlüsse von mehr als 30 Mbit/s anbieten auf, diese Gebiete anzuzeigen. Die Markterkundung erfolgt im Vorfeld der vom Landkreis Osnabrück beabsichtigten Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur. Nach Abschluss der Markterkundung wird das konkrete Zielgebiet für die Durchführung o.g. Projekte bestimmt.
Zusatzinformationen zum Verfahrensgegenstand für Markterkundungsverfahren Der Landkreis Osnabrück beabsichtigt den Aufbau eines hochleistungsfähigen Breitbandnetzes. Beihilferechtliche Grundlagen für den Ausbau sind die Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung vom 15.06.2015 und die Leitlinien der EU für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau (EU 2013/C 25/01), zuletzt geändert durch Mitteilung der Kommission vom 27.06.2014 EU 2014/C 198/30) oder die allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung – AGVO II (Verordnung Nr. 651/2014 v. 17.06.2014, EU ABl. L 187, S. 1 ff.) Dafür ist jeweils eine vorgeschaltete Markterkundung erforderlich.
Der Landkreis Osnabrück beabsichtigt, mit Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur die Voraussetzungen für die zielgerichtete Erschließung der bislang noch unterversorgten NGA-Gebiete (in denen die Endkunden nicht mind. 30 Mbit/s zur Verfügung haben) zu schaffen. Im Regelfall sollen durch die Maßnahmen in den weißen NGA-Flecken Netze aufgebaut werden, die Bandbreiten von 50 Mbit/s und mehr ermöglichen, mindestens jedoch 30 Mbit/s.
Daher wird das gesamte Gebiet des Landkreises Osnabrück betrachtet.
Um Lösungen durch den Markt nicht zu behindern, führt der Landkreis Osnabrück eine Markterkundung bei den Breitbandversorgern durch, um festzustellen, welche Teilgebiete bereits mit NGA-fähigen Breitbandanschlüssen versorgt sind und welche Gebiete innerhalb der nächsten 3 Jahre verbindlich mit einem NGA-Netz ausgebaut werden sollen.
Dokument(e) Weiteres Dokument: download

Ergebnis

Anzahl Zusendungen 5
Gebiete zu diesem Ergebnis Landkreis Osnabrück

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter