Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Markterkundung


Name der Markterkundung Markterkundung 2020-1
Gebiet(e) dieser Markterkundung
Fristbeginn 27.05.2020 16:00
Fristende 27.07.2020 16:01
Ansprechpartner Zweckverband Breitband Breisgau-Hochschwarzwald
Herr Alexander Schmid (a.schmid@zvbbh.de)
Stadtstraße 2
79104 Freiburg i. Br.
Verfahrensgegenstand Im Rahmen dieses Markterkundungsverfahrens soll festgestellt werden, ob das in dieser Markterkundung genannte Gebiet bereits durch ein NGA-Netz erschlossen ist oder ob in den nächsten drei Jahren eine Erschließung durch einen eigenwirtschaftlichen Ausbau eines NGA-Netzes zu erwarten ist. Die Markterkundung des Zweckverbands Breitband Breisgau-Hochschwarzwald bezieht sich auf die Städte und Gemeinden Au, Auggen, Buchenbach, Ebringen, Ehrenkirchen, Eschbach (ohne Gewerbepark), Glottertal, Gundelfingen, Hartheim am Rhein, Heuweiler, Löffingen (nur Stadtteile Bachheim und Göschweiler), Merzhausen, Müllheim, Neuenburg am Rhein, Pfaffenweiler, Schallstadt und Wittnau.
siehe beigefügte Dokumente
Zusatzinformationen zum Verfahrensgegenstand für Markterkundungsverfahren -Angaben zu Mindestbandbreiten am letzten Verteilpunkt der errichteten Infrastruktur (bspw. KVz bei FTTC) und beim endkundenseitigen Netzabschlussgerät (Modem/Router)
-Georeferenzierte kartographische Darstellung der bereits vorhandenen und verfügbaren Netze
-Ausbauplanung innerhalb der kommenden 3 Jahre
-Quartalsweise gegliederter Zeitplan inklusive der Darstellung eines projektspezifischen Meilensteinplans der Maßnahme gemäß Ziff. 5.2 der Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“.
Unternehmensbeschreibung mit Referenzschreiben.
-Darstellung und Beschreibung der technischen Lösung seitens des Anbieters (grobes technisches Konzept) sowie Darstellung der voraussichtlichen technischen Verfügbarkeit nach Umsetzung.
-Auskunft über den zu erwartenden Erschließungsgrad nach der Maßnahme (z. B. Zahl der Gebäudeanschlüsse).
-Georeferenzierte kartographische Darstellung der Ausbauplanungen der nächsten drei Jahre im GIS-Format unter Angabe, welche Gebäude die Mindestbandbreiten von 30 MBit/s im Download erreichen und inklusive Mobilfunk.
-Mitteilung darüber, ob der Aufbau des Netzes durch die Nutzung bestehender alternativer Infrastrukturen oder die Inanspruchnahme vorabregulierter Vorleistungen oder eines bezuschussten Darlehens erfolgen wird.
-Nachweis über eine Finanzierungszusage oder ggf. eine rechtsverbindliche Eigenerklärung.
siehe beigefügte Dokumente
Dokument(e) IST Versorgung: download
Betrachtungsgebiet: download
Betrachungsgebiet: download
Bekanntmachung Markterkundung: download

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter