Es wurden alle Daten erfolgreich gespeichert
Es sind nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt

Feedback abgeben

Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Bitte beachten Sie, dass dieses Feedback-Formular ausschließlich für Fragen zum technischen Umgang mit der Plattform vorgesehen ist.
Bei Fragen zum Bundesförderprogramm schreiben Sie bitte an projekttraeger@atenekom.eu.
Bei inhaltlichen Fragen zur Plattform schreiben Sie bitte an kontakt@breitbandbuero.de
oder benutzen Sie das Kontakformular auf der Seite des Breitbandbüros des Bundes.


Detailansicht Markterkundung

zurück zur Übersicht
Name der Markterkundung Erschließung des GWG Längenbühl mit ultraschnellem Internet
Fristbeginn 23.07.2015 00:00
Fristende 21.08.2015 00:00
Ansprechpartner Leonberg
Herr Benjamin Schweizer (swz@leonberg.de)
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
Gebiet(e) dieser Markterkundung
Verfahrensgegenstand Die Stadt Leonberg entwickelt am Westanschluss mit direktem Bezug zur A8 ein hochwertiges Gewerbegebiet, um nachhaltig den Arbeitsstandort Leonberg in seiner mittelzentralen Funktion zu stärken.
Im zu erschließenden Gebiet stehen ca. 6 ha an gewerblicher Fläche zur Verfügung. Die Erschließungssplanung sieht eine Anbindung des Gewerbegebiets Längenbühl, entsprechend des Bebauungsplans, an das öffentliche Straßennetz über einen Abzweig in der Brennerstraße mit direkter Verbindung zur Autobahnanschlussstelle West vor. Innerhalb des Gewerbegebiets ist die Erschließung durch eine Ringstraße vorgesehen. An diese schließen beidseitig die Gewerbegrundstücke an. Die Erschließungsarbeiten sollen im Herbst 2016 abgeschlossen sein.
Eine zukunftssichere Breitbandanbindung ist dabei eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Grundstücksvermarktung.

Beabsichtigt Ihr Unternehmen innerhalb der nächsten drei Jahre flächendeckend im Gewerbegebiet Längenbühl den beihilfefreien Ausbau eines Höchstgeschwindigkeitsnetzes, das für die gewerbliche Nutzung mindestens eine breitbandige Versorgung von mindestens 50 Mbit/s symmetrisch ermöglichen wird? Um die Bedürfnisse der verschiedenen Gewerbetreibenden Rechnung zu tragen, ist Ihr Unternehmen außerdem dazu aufgefordert, Breitbanddienste zu marktüblichen Preisen von 50/10 Mbit/s bis zu 1 Gbit/s symmetrisch anzubieten.
Die Erschließung des Gewerbegebiets wird voraussichtlich Anfang 2016 mit einer Grunderschließung beginnen. Nach dieser Grunderschließung werden die Grundstücke an Investoren für die weitere Nutzung veräußert werden. Die Erschließung der Kunden mit schnellem Internet erfolgt dann zeitnah in Abstimmung mit den Investoren.

Sollte Ihr Unternehmen die Absicht eines Netzausbaus innerhalb des 3-Jahreszeitraums mitteilen, kann die Stadt Leonberg einen Unternehmensplan nebst einem Zeitplan sowie Belege für adäquate Finanzierung oder sonstige Nachweise fordern, die belegen, dass die geplanten Investitionen glaubhaft und plausibel sind.

Die Stadt Leonberg behält sich vor, die mitgeteilten Ausbaupläne vertraglich mit dem Anbieter zu fixieren (Abschluss einer Vereinbarung zur verbindlichen Fixierung des Ausbauvorhabens).
Im Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung würde sich die Stadt Leonberg gegebenenfalls verpflichten, dort, wo Sie als privatwirtschaftlicher Anbieter die Versorgung sicherstellen bzw. sicherstellen wollen, keine Aktivitäten zu entfalten.
Zusatzinformationen zum Verfahrensgegenstand für Markterkundungsverfahren Gemäß §4 Nummer (10) der "Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung" wird, bei einer positiven Ausbaubekundung,eine vertragliche Festlegung der Eigenausbauabsichten gefordert werden.
Dokument(e) Auszug Bebauungsplan: download
Auszug Bebauungsplan (2): download
Anschreiben Stadt Leonberg: download

Ausführliche Informationen zu den Gebieten erhalten Sie, wenn Sie sich einloggen.

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter