Detailansicht Ausschreibung EU


Bezeichnung Breitbandausbau Sonderaufruf Schulen 2020
Fristbeginn 21.12.2020 16:00
Fristende 28.01.2021 10:30
Gebiet(e) Landkreis Verden
Art des Ausschreibungsverfahrens Verhandlungsverfahren
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Landkreis Verden
Frau Svea Junge (vergabestelle@landkreis-verden.de)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Landkreis Verden
Frau Svea Junge (vergabestelle@landkreis-verden.de)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Landkreis Verden
Frau Svea Junge (vergabestelle@landkreis-verden.de)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Landkreis Verden
Frau Svea Junge (vergabestelle@landkreis-verden.de)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Art des öffentlichen Auftraggebers Einrichtung des öffentlichen Rechts
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Breitbandausbau Sonderaufruf Schulen 2020
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Unterversorgten Schulen im Landkreis Verden
NUTS-Code DE93B
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Ausbau der Breitbandinfrastruktur in den 5 Losen im Rahmen des Wirtschaftlichkeitslückenmodells gemäß den Vorgaben der Fördermittelgeber (vgl. insbesondere Nr. 3.1, Nr. 5 und Nr. 6 der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaues in der Bundesrepublik Deutschland" und §§ 5-7 der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung).
Angaben zur Rahmenvereinbarung keine
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Für die unterversorgten Schulen muss eine zuverlässige, erschwingliche, hochwertige und nachhaltige Breitbandversorgung geschaffen werden, die jederzeit beim Endkunden verfügbar ist. Für jede Schule (Anlage 22) sind Bandbreiten von einem GBit/s symmetrisch zu ermöglich.

Der Leistungszeitraum beginnt schnellstmöglich nach Auftragserteilung.

Die Vergabe erfolgt als transparentes Auswahlverfahren in Anlehnung an die VgV. Zunächst erfolgt ein öffentlicher Teilnahmewettbewerb.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 72400000-4
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt keine Angabe
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen 0
Vertragslaufzeit in Monaten 0
Beginn der Auftragsausführung 21.06.2021 00:00
Ende der Auftragsausführung 01.02.2023 00:00
Geforderte Kautionen und Sicherheiten Ein Unternehmen, dessen Jahresbilanz die Gesamtinvestition des Projekts nicht oder um weniger als 10 Mio. Euro übersteigt, darf im Auswahlverfahren nur berücksichtigt werden, wenn es angemessene Sicherheiten in Form von Bürgschaften, Garantien oder Schuldbeitritten erbringt. Gehört die Mehrheit der Anteile dieses Unternehmens einem anderen Unternehmen, besteht die zu erbringende Sicherheit in einem Durchgriff auf das mit Mehrheit beteiligte Unternehmen.
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben aus Eigenerklärung zur Eignung:

Vom Bieter und deren Nachunternehmer - bei Bietergemeinschaften von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft - sind sämtliche Eignungsnachweise und sonstige Erklärungen mit dem Angebot einzureichen.
Der Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen kann ganz oder teilweise erbracht werden mit der vom Auftraggeber unter Verwendung des in den Vergabeunterlagen enthaltenen Formblatts 124 (Eigenerklärung zur Eignung).

- Erklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurden und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet oder ein Insolvenzplan rechtkräftig bestätigt wurde.

- Erklärung, dass für das Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 123 oder § 124 GWB oder Ausschlussgründe gemäß § 124 GWB vorliegen.
-Erklärung, dass das Unternehmen in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist.
-Erklärung, dass für das Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 123 GWB vorliegt, jedoch für das Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen wurden, durch die für das Unternehmen die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde.

Erklärung, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt wurden
- Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen

-Erklärung, dass das Unternehmen Mitglied der Berufsgenossenschaft ist.

Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro wird der Auftraggeber für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit - Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des sich bewerbenden Unternehmens sowie den Umsatz aus Leistungen, die mit dem Vergabegegenstand oder Teilen davon vergleichbar sind, jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Sofern ein Bewerber noch nicht so lange auf dem Markt tätig ist, legt er für die fehlenden Jahre eine Unternehmensplanung vor. Nichtbilanzierende Unternehmen legen eine attestierte Gewinn- und Verlustrechnung der letzten drei Jahre vor.

- Nachweis der Eigentumsverhältnisse des Bewerbers durch Vorlage eines Auszugs aus dem Handelsregister des Herkunftslandes, der zum Zeitpunkt des Ablaufs der Bewerbungsfrist nicht älter als drei Monate sein darf; dieses Erfordernis entfällt bei nicht eingetragenen Personengesellschaften bzw. anderen nicht eintragungspflichtigen Unternehmen.

- Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung für Personenschäden und für Sachschäden in angemessener Höhe. Die Deckung für das Objekt muss über die Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die geforderte Berufshaftpflichtversicherung kann auch durch die Erklärung des Versicherungsunternehmens nachgewiesen werden, mit der es den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Fall der Gewährung der Beihilfe zusichert.

- Mindestentgelterklärung nach § 4 Abs. 1 NTVergG

- Erklärung Unternehmen in Schwierigkeiten
Technische Leistungsfähigkeit Los 1:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 5 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 5 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Los 2:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 15 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 15 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Los 3:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 3 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 3 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Los 4:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 2 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 2 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Los 5:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 8 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens 8 Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Bieten auf zwei oder mehr Lose:
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Ausbau von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens der kumulativen Anzahl der Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) aus der vorstehenden Aufschlüsselung der Einzellose innerhalb von 24 Monaten (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;
- Vorlage von mind. 3 Referenzen Projekte im Betrieb von vergleichbaren NGA-Netzen mit mindestens der kumulativen Anzahl der Schulen (oder damit vom Anforderungsprofil vergleichbaren Anschlüssen) aus der vorstehenden Aufschlüsselung der Einzellose für mindestens 12 Monate (kurze Beschreibung von Art und Umfang sowie Leistungszeitraum der jeweiligen Aufträge, Bezeichnung des jeweiligen Auftraggebers einschließlich Benennung eines Ansprechpartners sowie entsprechender Kontaktdaten) gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV;

Kann ein Bewerber nicht für alle Leistungsbereiche Referenzen vorweisen, so hat er diese Leistungsteile ggfs. unter Einbindung von entsprechend erfahrenen Unterauftragnehmern nachzuweisen.

- Eigenerklärung zur Eignung: Erklärung, dass die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Beschäftigte zur Verfügung stehen
- Zahl der in den letzten drei Jahren jahresdurchschnittlich Beschäftigten sowie Nennung der für die Leitung vorgesehenen Person

- Unternehmensprofil des Bewerbers (Dauer des Firmenbestehens bzw. Gründungsjahr, gewählte Rechtsform, gegenwärtige Anzahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer)

- Meldebestätigung nach § 6 Telekommunikationsgesetz
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen keine
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Nein
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden keine
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs keine
Zuschlagskriterien und Gewichtung - Kalkulatorische Grundlagen 50%
- Darstellung der Endkundenpreise 20%
- Umsetzungskonzept 15%
- Konzept zum Zeitplan 10%
- Nutzung alternativer Netztechnologien und Verlegemethoden 5%

- technisches Konzept
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 107561-2020-003
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Die Vergabeunterlagen stehen allen interessierten Bieterinnen und Bietern auf der Vergabeplattform vergabe.niedersachsen.de zum Download zur Verfügung. Eine Registrierung ist erforderlich, da nur so an der Kommunikation teilgenommen und ein elektronisches Angebot abgegeben werden kann. Bieterfragen werden grundsätzlich nur über das Kommunikationstool auf vergabe.niedersachsen.de entgegengenommen und beantwortet.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 28.01.2021 10:30
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 15.02.2021 00:00
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots 14.06.2021 00:00
Tag der Öffnung der Angebote 15.04.2021 10:30
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren -
Einlegung von Rechtsbehelfen Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Landkreis Verden
Frau Svea Junge (vergabestelle@landkreis-verden.de)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 21.12.2020 16:00

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter