Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung EU


Dieses Verfahren wurde gestoppt!


Bezeichnung Stolzenfels_Breitbandverkabelung
Fristbeginn 14.06.2019 10:00
Fristende 16.07.2019 09:30
Gebiet(e) Stolzenfels
Art des Ausschreibungsverfahrens Wettbewerblicher Dialog
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Stadtverwaltung Koblenz
Herr Nico Pinger (nico.pinger@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Stadtverwaltung Koblenz
Herr Nico Pinger (nico.pinger@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Stadt Koblenz
Frau Vera Dott (angebote.zvs@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Stadtverwaltung Koblenz
Frau Vera Dott (angebote.zvs@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Art des öffentlichen Auftraggebers Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Zielsetzung dieser Fördermaßnahme ist die Unterstützung eines effektiven u. technologie-neutralen Breitbandausbaus im Projektgebiet der Stadt Koblenz zur Errichtung eines nachhaltigen sowie zukunfts-und hochleistungsfähigen
Breitbandnetzes (NGA-Netz) im unterversorgten Stadtteil Koblenz-Stolzenfels.
Die Stadt Koblenz hat vom 04.10.2018 bis 30.11.2018 ein Markterkundungsverfahren durchgeführt. Dieses
hat die Stadt Koblenz auf dem zentralen Online-Portal "
www.breitbandausschreibungen.de öffentlich bekannt gemacht. Im Rahmen des Markterkundungsverfahrens hat die Stadt Koblenz Telekommunikationsunternehmen (TK-Unternehmen) zu einer Stellungnahme aufgefordert, ob diese in den nächsten 3 J. den Auf-/Ausbau eines NGA-Netzes vornehmen werden. Das Ergebnis ist unter
www.breitbandausschreibungen.de einsehbar.
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Stolzenfels 56075 Koblenz
NUTS-Code DEB11
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Das Ziel der Stadt Koblenz ist es, eine flächendeckende Breitbandversorgung im Ausschreibungsgebiet zu erreichen. Dementsprechend sollen alle Straßen und Haushalte, welche sich im Ausschreibungsgebiet befinden, in einen umfassenden NGA- Ausbau mit einbezogen werden.
Angaben zur Rahmenvereinbarung Der Stadtteil Koblenz-Stolzenfels liegt in Rheinland-Pfalz und umfasst eine Fläche von ca. 0,26 km² und hat ca.
400 Einwohner (ca. 218 Haushalte). Geographisch liegt Stolzenfels am südlichen Ortsrand von Koblenz und erstreckt sich als schmaler Streifen entlang der
Bundesstraße 9. Insgesamt gelten im Ausschreibungsgebiet 218 Haushalte/Standorte als unterversorgt.
Durch die Aufnahme des Vorhabens in das Landesprogramm "Kommunales Investitionsprogramm 3.0
Rheinland-Pfalz (KI 3.0) können Fördermittel auf Grundlage des sog. Wirtschaftlichkeitslückenmodells gemäß Ziff. 3.1 der Rahmenregelung der Bundesrepublik
Deutschland zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden NGA-Breitbandversorgung vom
15.05.2015 (NGARahmenregelung)bereitgestellt werden.
Mit dieser Ausschreibung sollen alle erforderlichen Leistungen vergeben werden, welche für die Planung, den
Bau sowie den Betrieb einer nachhaltigen und zukunftsfähigen NGA-Breitbandinfrastruktur und die Erbringung breitbandiger Telekommunikationsdienste im
Ausschreibungsgebiet erforderlich sind.
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Als Mindestanforderungen an alle Angebote gelten die folgenden Punkte:
a) die Versorgung von mindestens 75 % der Haushalte (siehe Anlage 1) zuverlässig mit Bandbreiten von 50
Mbit/s und mehr, für 100 % der Haushalte
mindestens jedoch 30Mbit/s im Download (tatsächliche Verfügbarkeit am sog. Abschlusspunkt Linientechnik an
der Gebäudewand-Innenseite
entscheidend).
b) Die Downloadrate muss sich im Rahmen der Fördermaßnahme mindestens verdoppeln, wobei die
Uploadrate mindestens im gleichen Verhältnis
zur Ausgangsbandbreite steigen muss.
Anderen Netzbetreibern und Anbietern von Telekommunikationsdiensten muss der diskriminierungsfreie
Zugang zu dem zu errichtenden Netz,
gemäß § 7 der NGA Rahmenrichtlinie gewährt werden.
Die Angebote sind auf eine Vertragslaufzeit von sieben Jahren zu beziehen.
Die vorstehenden Mindestvorgaben betreffen vor allem die Versorgungsraten des ausgeschriebenen NGA-
Ausbaus.
Weitere inhaltliche Mindestvorgaben ergeben sich im Detail aus Ziffer 2.5 dieser Leistungsbeschreibung. Vgl.
hierzu auch das Formblatt "Zusicherung
zur Einhaltung der Mindestvorgaben" (Anlage 2).
Die ordnungsgemäße Vergabe und der Abschluss des Zuwendungsvertrages stehen unter dem Vorbehalt der
endgültigen Bewilligung der
beantragten Fördermittel durch den Fördermittelgeber. Die Höhe der Fördermittel ist gedeckelt.
Weitere Informationen erhalten SIe in der Leistungsbeschreibung.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 32571000
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt 500.000
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen 0
Vertragslaufzeit in Monaten 84
Beginn der Auftragsausführung
Ende der Auftragsausführung 31.12.2020 23:59
Geforderte Kautionen und Sicherheiten vgl. Vergabeunterlagen
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen vgl. Vergabeunterlagen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister vgl. Vergabeunterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit vgl. Vergabeunterlagen
Technische Leistungsfähigkeit vgl. Vergabeunterlagen
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen _
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Ja
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden offenes Verfahren-vgl. Vergabeunterlagen
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs -vgl. Vergabeunterlagen
Zuschlagskriterien und Gewichtung vgl. Vergabeunterlagen
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung -
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 16.07.2019 09:30
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots 31.12.2019 23:59
Tag der Öffnung der Angebote 16.07.2019 09:30
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren Stadtverwaltung Koblenz
Herr Nico Pinger (nico.pinger@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Einlegung von Rechtsbehelfen Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Stadtverwaltung Koblenz
Herr Nico Pinger (nico.pinger@stadt.koblenz.de)
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 24.05.2019 00:00
Dokument(e) Leistungsbeschreibung: download
Anlage 1 Straßenverzeichnis: download
Anlage 3_Formblatt_Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke: download
Anlage 4_Ergänzung_Berechnung der Wirtschaftlichkeitslücke: download
Anlage 5_Formblatt_Technischer Überblick: download
Anlage 6_Formblatt_Technisches Konzept: download
Anlage 7_Standardisiertes Produktdatenblatt: download
Anlage 8_Endkundenpreise und Vorleistungspreise: download
Anlage 9_Zuwendungsvertrag: download

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter