Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung EU

zurück zur Übersicht
Bezeichnung Breitbandausbau, Verkabelung und LWL mit Montage
Fristbeginn 18.04.2019 16:00
Fristende 13.05.2019 12:00
Gebiet(e) Breitbandausbau Bernau im Schwarzwald / Teilausbaugebiet 1,
Breitbandausbau Bernau im Schwarzwald / Teilausbaugebiet 2,
Breitbandausbau Bernau im Schwarzwald / Teilausbaugebiet 3
Art des Ausschreibungsverfahrens Beschleunigtes Verhandlungsverfahren
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Gemeinde Bernau im Schwarzwald
Herr Alexander Schönemann (buergermeister@bernau-schwarzwald.de)
Innerlehen, Rathausstr. 18
79872 Bernau im Schwarzwald
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Gemeinde Bernau im Schwarzwald
Herr Alexander Schönemann (buergermeister@bernau-schwarzwald.de)
Innerlehen, Rathausstr. 18
79872 Bernau im Schwarzwald
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken IKZ Dachsberg Breitbandprojekt
Frau Mitarbeiter Mitarbeiter (gutmann@gutmann-gmbh.de)
Heppenschwand 16
79862 Höchenschwand
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an IKZ Dachsberg Breitbandprojekt
Frau Mitarbeiter Mitarbeiter (gutmann@gutmann-gmbh.de)
Rathausstraße 1
79875 Dachsberg
Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Lokalbehörde
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber IKZ Dachsberg Glasfaserausbau Ortsnetze
Art des Auftrags Bauleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Erstellung mehrere Glasfaserortsnetze (FTTB) im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit Dachsberg (8 Gemeinden): Dachsberg, Ibach, Todtmoos, Bernau, St. Blasien, Höchenschwand, Schluchsee und Görwihl
NUTS-Code DE13A
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Beauftragung:
Breitbandausbau, Verkabelung LWL mit Montage, Tiefbau-Pressungen, Spülbohrarbeiten, verlegen von RV, Verteilschächte als RvT, Hausanschlussarbeiten, LWL einblasen, Spleissaarbeiten, Kabelabschlüsse montieren, Lieferung der gesamten Materialien
Angaben zur Rahmenvereinbarung Erstellung mehrerer Glasfaser-Ortsnetze (FTTB) im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit Dachsberg (insgesamt 8 Gemeinden)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Liefern und Verlegen von Rohrverbänden (4x16, 24x7,12x7mm) hierfür ca. 1.000 km Rohrgräben im Asphaltfräs- und/oder Kabelpflugverfahren, Liefern und versetzen von Kabelschächten in Glasfaserbetonbauweise ca. 250 Stück, Ausführung von ca. 10.000 Hausanschlüssen, mit Kopfloch von der Hauptleitung bis ca. 1,00 m in jedes Privatgrundstück. Ausführungegebiet in ca. 300 bis 1000 m üNN
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 32562300
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja
Geschätzter Wert ohne MwSt 25.000.000,00 €
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen 0
Vertragslaufzeit in Monaten 36
Beginn der Auftragsausführung 08.07.2019 00:00
Ende der Auftragsausführung 31.07.2022 00:00
Geforderte Kautionen und Sicherheiten Stellung der Sicherheit:
Sicherheit für die Vertragserfüllung (KEV 117 (B)ZVB -Nr. 19.1) ist in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme incl. Umsatzsteuer zu leisten.
Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit (KEV 117 (B) ZVB -Nr.19.2) beträgt 5 v.H. der Summe der Abschlagszahlungen zum Zeitpunkt der Abnahme (vorläufige Abrechnungssumme).
Rückgabezeitpunkt für eine nicht verwertete Sicherheit für Mängelansprüche (§ 17 Abs. 8 Nr. 3 VOB/B)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Eigenerklärung zur Eignung entsprechend dem Formblatt in den Vergabeunterlagen oder durch Vorlage einer einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nach § 50 VgV zur Bestätigung
- des Eintrags in das Berufsregister oder die Handwerksrolle nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft, in dem der Bieter ansässig ist
-des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen nach § 1234 und § 124 GWB
- der Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Technische Leistungsfähigkeit Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen keine
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Ja
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden nein
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs nein
Zuschlagskriterien und Gewichtung Die Nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Nachweis entsprechender ähnlicher Projektumsätze, Gerätschaft und Mannschaft für die o.g. Arbeiten, die parallel in allen 8 Gemeinden ausgeführt werden müssen. Deutschsprachiges Baustellenpersonal / Gewichtung 1
Preis - Gewichtung 2
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Ja
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Bekanntmachungsnummer im ABI.: 2018/S 249-575316
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 08.05.2019 12:00
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots 05.07.2019 00:00
Tag der Öffnung der Angebote 08.05.2019 12:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen keine Begrenzung
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren Regierungspräsidium Karlsruhe
Frau Mitarfbeiter Mitarbeiter (vergabekammer@rpk.bwl.de)
Durlacher Allee 100
76137 Karlsruhe
Einlegung von Rechtsbehelfen Vergabekammer BW beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
76137 Karlsruhe
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Regierungspräsidium Karlsruhe
Frau Mitarbeiter Mitarbeiter (vergabekammer@rpk.bwl.de)
Durlacher Allee 100
76137 Karlsruhe
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 28.12.2018 08:00

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter