Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung EU


Bezeichnung Planungsleistungen im Zusammenhang mit dem Ausbau einer passiven FTTB/H-Netzinfrastruktur in den Gemeinden Gingst, Samtens, Dreschvitz, Rambin, Altefähr und Parchtitz sowie der Stadt Sassnitz (Stadthafen Sassnitz)
Fristbeginn 09.04.2019 09:35
Fristende 07.05.2019 12:00
Gebiet(e) Gewerbegebiet Sassnitz
Art des Ausschreibungsverfahrens Verhandlungsverfahren
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Melz Gercke Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Frau Meike Hütter (m.huetter@melzgercke.de)
Ständehausstr. 10/11
30159 Hannover
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Melz Gercke Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Frau Meike Hütter (m.huetter@melzgercke.de)
Ständehausstr. 10/11
30159 Hannover
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Art des öffentlichen Auftraggebers Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) Sonstiges (bitte angeben)
Wenn Sonstiges: Wasserversorgung, Abwasserbehandlung, Breitband
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Planungsleistungen im Zusammenhang mit dem Ausbau einer passiven FTTB/H-Netzinfrastruktur
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Stadt Sassnitz (Gewerbegebiet "Stadthafen Sassnitz")
NUTS-Code DE80L
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Planungsleistungen im Zusammenhang mit dem Ausbau einer passiven FTTB/H-Netzinfrastruktur in den Gemeinden Gingst, Samtens, Dreschvitz, Rambin, Altefähr und Parchtitz sowie der Stadt Sassnitz (StadthafenSassnitz).
Angaben zur Rahmenvereinbarung -
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen (ZWAR) beabsichtigt, für die Gemeinden bzw. Teile der Gemeinden Gingst, Samtens, Dreschvitz, Rambin, Altefähr und Parchtitz sowie der Stadt Sassnitz (Gewerbegebiet „Stadthafen Sassnitz“) flächendeckend hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse mit Netzen der nächsten Generation (NGA-Netze auf Basis von FTTH- bzw. FTTB) mit Bandbreiten von 1 Gbit/s symmetrisch (Glasfasernetz) bis 2020 zu realisieren. Dies soll im Rahmen eines Betreibermodells erfolgen, im Rahmen dessen der ZWAR ein passives Breitbandnetz plant und baut und dieses anschließend an einen privaten Netzbetreiber verpachtet. Mit vorliegender Ausschreibung soll zunächst ein Planungsbüro ermittelt werden, welches das passive Breitbandnetz plant und dessen Bau überwacht. Auftragsgegenstand ist daher die Erbringung von Planungsleistungen entsprechend der Leistungsphasen 4-7 des § 43 HOAI 2013 für die betroffenen Gemeinden und Gemeindeteile.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 71322000
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt -
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen
Vertragslaufzeit in Monaten
Beginn der Auftragsausführung
Ende der Auftragsausführung
Geforderte Kautionen und Sicherheiten -
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister - Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister, der nicht älter als 3 Monate ab dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung ist

- Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gem. § 123 und § 124 GWB; im Falle des Vorliegens von Ausschlussgründen Eigenerklärung, ob und welche Maßnahmen des Bewerbers zur Selbstreinigung nach § 125 GWB getroffen wurden; vgl. Formblatt – Eignungsnachweise

- Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit - Vorlage eines handelsrechtlichen Jahresabschlusses im Rahmen der Veröffentlichungspflicht des Unternehmens für das Jahr 2018, sofern bereits vorliegend; andernfalls für das Jahr 2017, sofern das Unternehmen seit dieser Zeit besteht

- Erklärung über den Gesamtumsatz (netto, in EUR) des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren, sofern das Unternehmen bereits seit dieser Zeit besteht; andernfalls Erklärung über den Umsatz des Unternehmens seit Bestehen des Unternehmens gemäß Formblatt – Eignungsnachweise

- Erklärung über den Umsatz betreffend die Planung von Telekommunikationsnetzen (netto, in EUR) des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren, sofern das Unternehmen bereits seit dieser Zeit besteht; andernfalls Erklärung über den Umsatz des Unternehmens seit Bestehen des Unternehmens gemäß Formblatt – Eignungsnachweise
Technische Leistungsfähigkeit - Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter gemäß Formblatt – Eignungsnachweise

- Benennung der Leistungserbringer mit Angabe ihrer Funktion im Auftragsfall

- Fachlicher Lebenslauf des Projektleiters und des stellvertretenden Projektleiters

- Vorlage einer Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen in der Planung von Telekommunikationsnetzen; sofern das Unternehmen noch keine 3 Jahre besteht, entsprechender Referenzen seit Bestehen des Unternehmens gemäß Formblatt – Eignungsnachweise
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen -
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Ja
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden -
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs Zu Beginn der Verhandlungsphase wird der Auftraggeber die Bieter zur Abgabe indikativer (unverbindlicher) Erstangebote auffordern. Nach deren Auswertung und ggf. einer Verringerung des Bieterkreises beabsichtigt der Auftraggeber, mit mindestens drei Bietern (sofern ausreichend geeignete Bieter vorhanden sind) in Verhandlungsgespräche einzutreten. Grundlage hierfür sollen die indikativen (unverbindlichen) Erstangebote sein.
Zuschlagskriterien und Gewichtung Qualitätskriterium - Name: Ausführungsfristen / Gewichtung: 200

Qualitätskriterium - Name: Überzeugungskraft des vorgestellten Bearbeitungskonzepts / Gewichtung: 200

Qualitätskriterium - Name: Erreichbarkeit und Verfügbarkeit der Mitarbeiter / Gewichtung: 50

Kostenkriterium - Name: Angebotspreis (Summe) / Gewichtung: 550
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Die Ausschreibungsunterlagen stehen kostenfrei unter www.deutsche-evergabe.de zur Verfügung.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 07.05.2019 12:00
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots 22.05.2019 00:00
Tag der Öffnung der Angebote 07.05.2019 12:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Susanne Coordt (info@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Einlegung von Rechtsbehelfen (1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen;
(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;
(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;
(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 09.04.2019 09:40
Dokument(e) Auftragsbekanntmachung: download

Ergebnis

Typ der Meldung Aufhebung
Namenszusatz
Beihilferegelung Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" und Ko-Finanzierung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern
Name des Beihilfeempfängers -
Beihilfebetrag in Euro 0,00 €
Beihilfeintensität -
Durch die Förderung ermöglichte Technologie -
Veröffentlicht am 24.06.2019 09:57
Sonstige Angaben Die Ausschreibung wurde für das Los 2 (Stadthafen Sassnitz) aufgehoben.

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter