Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Konzessionsvergabe


Bezeichnung Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze der Stadt Geislingen an der Steige nebst ggf. Anschubfinanzierung zur Erbringung von Breitbanddiensten
Fristbeginn 26.08.2018 11:00
Fristende 29.10.2018 11:00
Gebiet(e) Stadt Geislingen an der Steige
Art des Ausschreibungsverfahrens Offen
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Ausfüllen und Veröffentlichung der Ausschreibungsinformationen auf www.breitbandausschreibungen.de
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Lokalbehörde
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Ja
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Es ist beabsichtigt, die in der Anlage Aufgabenbeschreibung näher bezeichneten Leistungen durch öffentliche Ausschreibung im Rahmen eines Verfahrens nach der Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) in der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung geltenden Fassung (vgl. BGBl. 2016, S. 683 ff.) zu vergeben.
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Stadt Geislingen an der Steige
NUTS-Code DE114
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Angaben zur Rahmenvereinbarung
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze der Stadt Geislingen an der Steige nebst ggf. Anschubfinanzierung zur Erbringung von Breitbanddiensten
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 64214400
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt 556.000
Gesamtmenge- bzw. -umfang
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Ja
Anzahl der möglichen Verlängerungen 1
Vertragslaufzeit in Monaten 180
Beginn der Auftragsausführung
Ende der Auftragsausführung
Geforderte Kautionen und Sicherheiten Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente: -Eigenerklärung, dass eine Bescheinigung nach § 6 TKG vorliegt oder Vorlage der Bescheinigung nach § 6 TKG. Für die Angaben sind die Formblätter zu verwenden, die den Ausschreibungsunterlagen beigefügt sind!
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit - Eigenerklärung über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Personenschäden in Höhe von 2.500.000,00 Euro je Einzelfall, für Sachschäden in Höhe von 1.000.000,00 Euro je Einzelfall und für Vermögensschäden in Höhe von 1.000.000,00 Euro je Einzelfall. Die Vergabestelle behält sich vor, einen Nachweis durch Vorlage der Kopie der Versicherungspolice oder einer Bestätigung des Versicherers, dass eine Erhöhung im Falle der Auftragserteilung auf die geforde-ten Versicherungssummen erfolgt oder eines entsprechenden Nachweises bzw. einer Bestätigung durch die Bank beim Bieter anzufordern. Bei Bietergemeinschaften ist es ausreichend, dass ein Mitglied der Bietergemeinschaft die Mindestversicherungssummen erreicht.
- Erklärung zu den Jahresabschlüssen und zur Umsatzentwicklung nebst Eigenkapitalveränderung der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre gemäß Formblatt Ziffer 7. Angebotsschreiben. Der Mindestjahresumsatz netto (ohne Mehrwertsteuer) des Bieters muss in den letzten 2 aktuellen vollen Geschäftsjahren (mindestens 2015 und später) mindestens 300.000 Euro je Geschäftsjahr betragen haben. Bei Bietergemeinschaften wird der Umsatz aller Mitglieder der Bietergemeinschaft addiert. Bei Un-terauftragnehmern erfolgt eine Berücksichtigung nur nach Vorlage entsprechender Verpflichtungserklärungen der Unterauftragnehmer nach lit. h).
- Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit gemäß Formblatt Ziffer 8. Angebotsschreiben
Technische Leistungsfähigkeit - Eigenerklärung, dass eine Bescheinigung nach § 6 TKG vorliegt oder Vorlage der Bescheinigung nach § 6 TKG.
- Angaben zum Firmenprofil gemäß Formblatt Ziffer 9. Angebotsschreiben.
- Erklärung über die Mitarbeiter derzeit und im Durchschnitt der letzten 3 Jahre sowie Erklärung über die Anzahl der technischen Fachkräfte, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen (Erl.:Technische Fachkräfte in diesem Sinne sind die in dem für den Ausschreibungsgegenstand relevanten Bereich qualifizierten Mitarbeiter). Für die Erklärung ist das Formblatt Ziffer 10. Angebotsschreiben zu verwenden. Es müssten mindestens 2 Vollzeitäquivalente mit technischen Fachkräften in vorbeschriebenem Sinne eingesetzt werden. (Erl: Das Vollzeitäquivalent gibt an, wie viele Vollzeitstellen sich rechnerisch bei einer gemischten Belegung mit Teilzeitbeschäftigten ergeben. Beispiel: Ein Vollzeitbeschäftigter 40 Stunden/Woche, 2 Teilzeitbeschäftigte mit je 20 Stunden/Woche = 40 + 20 + 20 = 2 Vollzeitäquivalente).
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Nein
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Zuschlagskriterien und Gewichtung
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 401/16-AZ
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Ja
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung kostenfreie Registrierung auf der Vergabeplattform www.deutsche-evergabe.de
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 29.10.2018 00:00
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 26.08.2018 11:00
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots 30.01.2019 11:00
Tag der Öffnung der Angebote 29.10.2018 11:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Einlegung von Rechtsbehelfen Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Alle 100
76247 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: +49 721/926-8739
Fax: +49 721/926-3985
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Stadt Geislingen an der Steige
Herr Ulrich Weingart (ulrich.weingart@geislingen.de)
Schlossgasse 7
73312 Geislingen an der Steige
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 26.08.2018 11:00
Dokument(e) Ausschreibungsunterlagen: download

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter