Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung EU


Bezeichnung Deutschland-Lünen: Kommunikationsinfrastruktur
Fristbeginn 29.06.2018 12:00
Fristende 31.07.2018 12:00
Gebiet(e) Stadt Lünen
Art des Ausschreibungsverfahrens Offen
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Name, Adressen und Kontaktstelle Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Lokalbehörde
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Auslobung von Beihilfen zum Zwecke der Einrichtung und des Betriebes einer Breitbandinfrastruktur sowie des Angebots breitbandiger Telekommunikationsdienste in den unterversorgten Gebieten Lünens
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Durch die Gewährung von Beihilfen im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitslückenförderung sind die in der Stadt Lünen gelegenen, noch unterversorgten Bereiche über ein NGA-Netz zu erschließen. Dafür sind 501 Haushalte in 379 Häusern, 66 Unternehmen und 28 Schulen mit NGA-Breitbanddiensten zu versorgen. Mindestens 50 Mbit/s sind für alle Bedarfsstellen und 100 Mbit/s für mindestens 80 % der Privathaushalte anzubieten. Zur Versorgung der Gewerbetreibenden ist bis zu Gigabit anzubieten. Für die Schulen sind im Einzelfall Bedarfe mit mehr als Gigabit abzudecken.
NUTS-Code DEA5C
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Keine
Angaben zur Rahmenvereinbarung Das Projekt steht unter dem Vorbehalt der Baufreigabe durch die Förderstellen des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Daher darf der Baubeginn erst erfolgen, wenn die Genehmigungen erteilt sind.
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Zur Unterstützung des NGA-Netzausbauvorhabens beabsichtigt die Stadt Lünen sowohl Fördermittel des Bundes als auch des Landes NRW in Anspruch zu nehmen. Die Förderung durch den Bund erfolgt auf Grundlage der Richtlinie Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland vom 22.10.2015. Die Ko-Förderung durch das Land NRW erfolgt auf Grundlage des Runderlasses des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW vom 29.2.2016. Vor diesem Hintergrund hat der Begünstigte neben den zwingenden rechtlichen Vorgaben des europäischen und nationalen Beihilferechts auch die Förderrichtlinien des Bundes sowie des Landes NRW zu beachten.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 32571000
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Ja
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt 4.499.510,00 EUR
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen 0
Vertragslaufzeit in Monaten 0
Beginn der Auftragsausführung 01.01.2019 00:00
Ende der Auftragsausführung 31.12.2019 00:00
Geforderte Kautionen und Sicherheiten Keine
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften Keine
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird Keine
Sonstige besondere Bedingungen Keine
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Bei Abgabe des Antrages ist die Nichtvorlage von Ausschlussgründen unter Verwendung der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Die Anleitung zur Bearbeitung der EEE steht zum Download auf dem angegebenen Server bereit. Darüber hinaus ist auf Aufforderung nachzuweisen:

— Nachweis nach TKG § 6 Meldepflicht,

— Firmenprofil mit Organisationsbeschreibung,

— Auszug aus dem Berufsregister.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Auf Aufforderung ist ergänzend zur EEE die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit nachzuweisen.

— Nachweis einer Haftpflichtversicherung über 10 000 000 EUR Deckung zur Absicherung von Kundenforderungen gemäß TKG § 44a Haftung,

— Nachweis der Finanzierung der notwendig werdenden eigenen Investitionen.
Technische Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Auf Aufforderung ist die technische und berufliche Leistungsfähigkeit ergänzend zur EEE nachzuweisen.

— Erläuterung der Herangehensweise zur Errichtung der NGA-Breitbandinfrastruktur,

— Benennung des vorgesehenen Personals für die Errichtung der NGA-Breitbandinfrastruktur mit Nachweis der Berufsqualifikation,

— Beschreibung der Realisierung der geforderten Breitbanddienste Aufzeigen der Organisation der Diensterbringung und Darlegung der Herangehensweise mit Nachweis der beruflichen Qualifikation des dafür vorgesehenen Personals.
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen Keine
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Ja
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Nein
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs Nein
Zuschlagskriterien und Gewichtung Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.nrw.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 31.07.2018 12:00
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber 29.06.2018 16:00
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots
Tag der Öffnung der Angebote 31.07.2018 12:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Keine
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme Keine
Zusätzliche Angaben Keine
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/ Nachprüfungsverfahren Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Einlegung von Rechtsbehelfen Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Verstöße gegen Vergabevorschriften, durch die einem Bieter ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht, können von den Bietern mit einem Nachprüfungsverfahren gemäß § 160 GWB bei der unter VI.4.1 genannten Vergabekammer geltend gemacht werden. Ein Nachprüfungsverfahren ist gemäß § 160 Abs. 1 GWB nur auf Antrag zulässig.

Der Antrag ist jedoch insbesondere nur dann zulässig, wenn der Bieter den geltend gemachten Verstoß gegenüber der Vergabestelle rechtzeitig gerügt hat. Eine Rüge gemäß § 160 Abs. 3 GWB ist dann nicht mehr rechtzeitig, wenn:

— der Bieter, der den Antrag stellt, den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt, jedoch nicht innerhalb von zehn Kalendertagen gegenüber der Vergabestelle gerügt hat,

— Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zu der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung gerügt worden sind,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der Vergabestelle gerügt worden sind.

Auch im Falle einer rechtzeitigen Rüge kann der Nachprüfungsantrag unzulässig sein, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Gemäß § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden kann, innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union…
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Stadt Lünen
Herr Kevin Peitz (submissionen@luenen.de)
Willy-Brandt-Platz 5
44532 Lünen
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 29.06.2018 16:00

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter