Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung VOLA


Bezeichnung Betrieb eines passiven Breitbandnetzes und Einbringung der aktiven Komponenten
Gebiet(e) Orteile der Stadt Bergen auf Rügen,
Ortsteil Jarnitz der Gemeinde Ralswiek
Fristbeginn 13.12.2017 00:00
Fristende 11.01.2018 12:00
Art des Ausschreibungsverfahrens Verhandlungsverfahren
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Lediglich Veröffentlichung/Hinterlegung vorhandener Ausschreibungsdokumente
Verlinkung zu externer Website Link
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Zuschlag erteilende Stelle Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind Melz Gercke Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Frau Meike Hütter (m.huetter@melzgercke.de)
Ständehausstr. 10/11
30159 Hannover
Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung
Form der Angebote Postweg
Ort der Leistung (Erfüllungsort) Bergen auf Rügen; Ralswiek
Art der Leistung Dienstleistungen
Umfang der Leistung Der Auftraggeber beabsichtigt für Teile der Gemeinden/Städte und Ortsteile Rügens flächendeckend hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse mit Netzen der nächsten Generation zu realisieren. Dabei handelt es sich um Straßen und Ortsteile in der Stadt Bergen auf Rügen (Industriestraße, Ladestraße, Gingster Chaussee,Ringstraße H. Nr. 138-141, Nonnenseestraße, Boddenblick, B-Plan 50, Ortsteil Lubkow, Ortsteil Thesenvitz,Ortsteil Dumsevitz, Ortsteil Karow, Ortsteil Zirsevitz und Ortsteil Trips) sowie um Straßen und Ortsteile in der Gemeinde Ralswiek (Dorfstraße, Parkstraße, Am Bodden, Störtebekerweg, Ortsteil Jarnitz).
Gegenstand der Beschaffung ist die Bereitstellung der zum Betrieb erforderlichen aktiven Komponenten und die anschließende Inbetriebnahme des Netzes, einschließlich der Einbringung der hierfür erforderlichen Dienstleistungen.
Aufteilung in Lose Nein
Wenn ja:
Zulassung von Nebenangeboten nicht zulässig
Ausführungsfrist 12.03.2018 23:59
Anforderung ab
Anforderung bis
Anforderung bzw. Einsicht bei Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Rügen
Frau Mandy Gutt (m.gutt@zwar.de)
Putbusser Chaussee 1
18528 Bergen auf Rügen
Angebotsfrist 11.01.2018 12:00
Bindefrist 11.01.2018 12:00
Geforderte Sicherheitsleistungen Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme oder gleichwertige Sicherheit
Wesentliche Zahlungsbedingungen
Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen • Auszug aus dem Handelsregister, der nicht älter als 3 Monate ab dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung ist

• Nachweis der Meldung nach § 6 des Telekommunikationsgesetzes (TKG)

• Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 123 und § 124 GWB bzw. im Falle des Vorliegens von Ausschlussgründen Eigenerklärung, ob und welche Maßnahmen des Bewerbers zur Selbstreinigung nach § 125 GWB getroffen wurden

• Vorlage einer entsprechenden Bankauskunft / Bankerklärung, die nicht älter als 3 Monate ab dem Tag der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ist

• Vorlage eines handelsrechtlichen Jahresabschlusses des Unternehmens für das Jahr 2016, sofern bereits vorliegend; andernfalls für das Jahr 2015, sofern das Unternehmen bereits seit dieser Zeit besteht

• Erklärung über den Umsatz bezüglich der entsprechenden Dienstleistungen in den letzten drei Geschäftsjahren, sofern das Unternehmen bereits seit dieser Zeit besteht; andernfalls Erklärung über den Umsatz des Unternehmens bezüglich der entsprechenden Dienstleistungen seit Bestehen des Unternehmens

• Vorlage einer Liste der wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten Leistungen bei Referenzprojektenvon bereits durchgeführten NGA-Netzausbauprojekten bzgl. des Netzbetriebs und des Dienste-Angebotes für Endkunden mit Angabe des Leistungszeitraums, des ungefähren Auftragswertes und der Art der Leistung (Netzbetrieb und/oder Netzausbau); sofern das Unternehmen noch keine drei Jahre besteht, entsprechende
Referenzen seit Bestehen des Unternehmens

• Vorlage der Beschreibung der technischen Ausrüstung

• Vorlage der Beschreibung der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität
Sind Vervielfältigungskosten anzusetzen? Nein
Zuschlagskriterien Qualitätskriterium - Name: Höhe der angebotenen Mindestdaten- Übertragungsraten / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Umfang sowie bestes Preis-Leistungs-Verhältnis der angebotenen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Vermarktungskonzept, Marketingmaßnahmen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Organisation des Endkundenservice / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Technisches Konzept des Netzbetriebes / Gewichtung: 20
Kostenkriterium - Name: Höhe des angebotenen Pachtzinses für das passive Breitbandnetz / Gewichtung: 30
Weitere Hinweise
Dokument(e) Weiteres Dokument: download

Ergebnis

Typ der Meldung Aufhebung
Namenszusatz
Beihilferegelung Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung
des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung
Name des Beihilfeempfängers -
Beihilfebetrag in Euro 0,00 €
Beihilfeintensität -
Durch die Förderung ermöglichte Technologie -
Veröffentlicht am 18.04.2018 10:26
Sonstige Angaben

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, wenn Sie eine Meldung abgeben möchten.
Registrierung für Bieter/Anbieter