Warnung! Der Browser Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt! Bevorzugte Browser sind Chrome, Firefox und Opera sowie Edge und Safari.

Detailansicht Ausschreibung VOLA

zurück zur Übersicht
Bezeichnung Ausschreibung des Netzbetriebs eines Hochgeschwindigkeitsnetzes der Gemeinde Zimmern ob Rottweil als Dienstleistungskonzession
Gebiet(e) Zimmern ob Rottweil - Ortsteil Flözlingen
Art des Ausschreibungsverfahrens Offen
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Ausfüllen und Veröffentlichung der Ausschreibungsinformationen auf www.breitbandausschreibungen.de
Fristbeginn 28.10.2015 20:00
Fristende 29.12.2015 20:00
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle Bürgermeisteramt
Herr Otto Haller (otto.haller@zimmern-or.de)
Rathausstraße 2
78658 Zimmern ob Rottweil
Zuschlag erteilende Stelle Bürgermeisteramt
Herr Otto Haller (otto.haller@zimmern-or.de)
Rathausstraße 2
78658 Zimmern ob Rottweil
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind Bürgermeisteramt
Herr Otto Haller (otto.haller@zimmern-or.de)
Rathausstraße 2
78658 Zimmern ob Rottweil
Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung
Form der Angebote Postweg
Ort der Leistung (Erfüllungsort) Orsteil Flözlingen
Art der Leistung Dienstleistung - Betrieb eines Hochgeschwindigkeitsnetzes - Einräumung einer Dienstleistungskonzession
Umfang der Leistung siehe Ausschreibungsunterlagen
Aufteilung in Lose Nein
Wenn ja:
Zulassung von Nebenangeboten nicht zulässig
Ausführungsfrist 31.05.2017 00:00
Anforderung ab
Anforderung bis
Anforderung bzw. Einsicht bei Breitbandberatung Baden-Württemberg
Herr Thilo Kübler (tk@breitbandberatung-bw.de)
Riemstraße 9
67227 Frankenthal
Angebotsfrist 29.12.2015 00:00
Bindefrist 31.05.2016 00:00
Geforderte Sicherheitsleistungen
Wesentliche Zahlungsbedingungen siehe Ausschreibungsunterlagen
Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen siehe Ausschreibungsunterlagen
Sind Vervielfältigungskosten anzusetzen? Nein
Zuschlagkriterien 1. Höhe des angebotenen Nutzungsentgelts oder der erforderlichen Anschubfinanzierung zur Schließung der Wirtschaftlichkeitslücke (für die Nutzung des Hochgeschwindigkeitsnetzes)
50 % der Ges.Pkt.
2. Asymmetrischer Endabnehmerpreis (pro Monat /sog. „Grundgebühr“) (Bezogen auf eine Versorgung mit 50 Mbit/s Download)
25 % der Ges.Pkt.
3. Zusätzlicher einmaliger Anschlusspreis (Bezogen auf eine Versorgung mit 50 Mbit/s Download)
10 % der Ges.Pkt.
4. Verkürzung des Zeitraums zur Herstellung der Versorgung (Bezogen auf eine Zeitraum von 12 Monaten ab Überlassung des Hochgeschwindigkeitsnetzes)
15 % der Ges.Pkt.
Weitere Hinweise
Dokument(e) Ausschreibungsunterlagen: download

Ausführliche Informationen zu den Gebieten erhalten Sie, wenn Sie sich einloggen.