Es wurden alle Daten erfolgreich gespeichert
Es sind nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt

Feedback abgeben

Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Bitte beachten Sie, dass dieses Feedback-Formular ausschließlich für Fragen zum technischen Umgang mit der Plattform vorgesehen ist.
Bei Fragen zum Bundesförderprogramm schreiben Sie bitte an projekttraeger@atenekom.eu.
Bei inhaltlichen Fragen zur Plattform schreiben Sie bitte an kontakt@breitbandbuero.de
oder benutzen Sie das Kontakformular auf der Seite des Breitbandbüros des Bundes.


Detailansicht Konzessionsvergabe

zurück zur Übersicht
Bezeichnung Breitband-Ausschreibungsverfahren der Gemeinde Bockhorn
Gebiet(e) Gemeinde Bockhorn (OBB)
Art des Ausschreibungsverfahrens Offen
Art der Veröffentlichung der Ausschreibung auf www.breitbandausschreibungen.de Ausfüllen und Veröffentlichung der Ausschreibungsinformationen auf www.breitbandausschreibungen.de
Fristbeginn 09.01.2018 10:00
Fristende 13.03.2018 11:00
Verlinkung zu externer WebsiteLink
Name, Adressen und Kontaktstelle Gemeinde Bockhorn
Herr Heinz Schoder (schoder@bockhorn-obb.de)
Rathausplatz 1
85461 Bockhorn
Weitere Auskünfte erteilen (Ansprechpartner) MRK Media AG
Frau Anna Sroka (anna.mokrzycka@mrk-media.de)
Herzog-Rudolf-Straße 1
80539 München
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken Gemeinde Bockhorn
Herr Heinz Schoder (schoder@bockhorn-obb.de)
Rathausplatz 1
85461 Bockhorn
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an Gemeinde Bockhorn
Herr Heinz Schoder (schoder@bockhorn-obb.de)
Rathausplatz 1
85461 Bockhorn
Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Lokalbehörde
Wenn Sonstige:
Haupttätigkeit(en) allgemeine öffentliche Verwaltung
Wenn Sonstiges:
Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber Errichtung und Betrieb eines nachhaltigen sowie zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitbandnetzes in unterversorgten Gebieten in der Gemeinde Bockhorn unter Gewährung einer Investitionsbeihilfe.
Art des Auftrags Dienstleistung
Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Die Gemeinde Bockhorn
NUTS-Code DE21A
Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Angaben zur Rahmenvereinbarung Die Förderung soll durch eine Investitionsbeihilfe im Rahmen der Wirtschaftlichkeitslückeförderung erfolgen. Die Umsetzung des Projektes erfolgt insbesondere auf der Grundlage der Rahmenregelung der Bundesrepublik Deutschland vom 15.06.2015 zur Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung und den Breitbandleitlinien der EU-Kommission. Der Auftraggeber hat bereits vorläufige Förderbescheide für Fördermittel vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur nach der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" vom 11.05.2017 erhalten. Des Weiteren hat die Gemeinde am 01.09.2017 einen Förderantrag beim Bayrischen Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr nach der Breitbandförderrichtlinie gestellt und einen vorläufigen Zuwendungsbescheid für eine Kofinanzierung des Freistaates Bayern am 13.10.2017 erhalten.
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Gegenstand der Vergabe ist der Bau und der Betrieb eines nachhaltigen sowie zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitbandnetzes (NGA-Netzes) und die Erbringung von Endkundendienstleistungen in unterversorgten Gebieten in der Gemeinde Bockhorn unter Gewährung einer Investitionsbeihilfe.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV-Code) 32412000
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Geschätzter Wert ohne MwSt
Gesamtmenge- bzw. -umfang Der Auftragnehmer soll – soweit vorhanden – sein eigenes Netz, angemietete Netzteile Dritter – soweit wirtschaftlich sinnvoll – sowie die vorhandene öffentliche Infrastruktur als Grundlage für die Planung und den Bau einbringen und nutzen. Konkret soll mit dieser Ausschreibung die Leistung vergeben werden, welche die erforderliche Planungs- und Beratungsleistung für die Errichtung und den Betrieb einer bedarfsgerechten, nachhaltigen, flächendeckenden und ausbaufähigen Breitbandinfrastruktur sowie die Erbringung der breitbandigen Telekommunikationsdienste in unterversorgten Gebieten der Gemeinde umfasst. Der jeweilige private Netzbetreiber erhält hierbei das Recht bzw. übernimmt die Verpflichtung, die entsprechende Breitbandinfrastruktur zu errichten, aktive Komponenten zu installieren, das NGA-Netz in Betrieb zu nehmen und zu betreiben und gegenüber den örtlichen Endkunden sowie interessierten Drittanbietern entsprechende Dienstleistungen und Angebote (Telefonie, Internet, Mehrwertdienste wie z. B. IP-TV, ebenso wie Vorleistungsprodukte auf Open-Access-Basis) zu marktüblichen Konditionen zur Verfügung stellen und die zugehörigen Leistungen erbringen. Die Angebote sind auf eine Vertragslaufzeit von sieben Jahren zu beziehen.
Zusätzlich siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 2.1 und 2.4.1.
Optionen Nein
Beschreibung der Optionen
Dieser Auftrag kann verlängert werden Nein
Anzahl der möglichen Verlängerungen 0
Vertragslaufzeit in Monaten 0
Beginn der Auftragsausführung
Ende der Auftragsausführung 31.01.2019 00:00
Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Sonstige besondere Bedingungen
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 1.7.1
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 1.7.2
Technische Leistungsfähigkeit siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 1.7.3
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten Nein
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind Nein
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Keine Beschränkungen
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Zuschlagskriterien und Gewichtung Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe aufgeführt sind (siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 3).
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt Nein
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 128031
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags Nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung siehe Ausschreibungsunterlagen
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge 13.03.2018 11:00
Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch
Bindefrist des Angebots
Tag der Öffnung der Angebote 13.03.2018 11:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag Nein
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird Nein
Angabe der Vorhaben und/oder Programme
Zusätzliche Angaben
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren Vergabekammer bei dem Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Südbayern
Herr Heinz Schoder (vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de)
Maximilianstraße 39
80538 München
Einlegung von Rechtsbehelfen siehe Ausschreibungsunterlagen unter Punkt 5
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Vergabekammer bei dem Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr Südbayern
Herr Heinz Schoder (vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de)
Maximilianstraße 39
80538 München
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung 09.01.2018 10:00
Dokument(e) Weiteres Dokument: download
Anlagen: download
GIS Layer: download

Ausführliche Informationen zu den Gebieten erhalten Sie, wenn Sie sich einloggen.